Drucken
Streckennetz
Linienfahrpläne
AST
Tarif und
Beförderungsbedingungen
Ticketinformationen
Busanmietung
Fundsachen
Fahrzeugwerbung
Lob und Kritik

 

AllerBus steigt in die E-Mobilität ein

 
K1600 Verden bergabe

Schlüsselübergabe am 27.02.2020 für den ersten Elektrobus der Firma AllerBus.

Die Verdener Verkehrsgesellschaft (VVG) und die Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig gehen für mehr saubere Luft neue Wege. Nach einem gemeinsamen Ausschreibungswettbewerb hatten die beiden Verkehrsunternehmen 2019 einen Auftrag über drei Elektrobusse an den Hersteller Sileo vergeben.

Nun wurden im Januar 2020 zwei der emissionsfreien Busse an die KVG und ein Bus an die VVG ausgeliefert. Ein 12 Meter langer Solo-Bus sowie ein 18 Meter langer Gelenkbus werden in Zukunft auf KVG-Linien in Salzgitter und Wolfenbüttel zum Einsatz kommen, in Verden wird zukünftig ein 12 Meter langer Elektrobus eingesetzt. Mit der Neuanschaffung werden ältere Linienbusse mit herkömmlichem Verbrennungsmotor ersetzt.

Zusammen mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung hatte die gemeinsame öffentliche Präsentation am 27.02.2020 um 15:00 Uhr in Verden auf dem Rathausvorplatz stattgefunden. Der Geschäftsführer der VVG, Henning Rohde und der Verdener Bürgermeister Lutz Brockmann richteten Grußworte an Gäste und Interessenten, danach sprachen noch der Verdener Landrat Peter Bohlmann sowie Axel Gierga, Geschäftsführer der KVG Braunschweig. Nach der Vorstellung bestand zusätzlich die Möglichkeit, bei einer kleinen Rundfahrt den E-Bus der VVG live zu erleben.


Durch die gemeinsame Beschaffung der emissionsfreien Busse erreichen die KVG und VVG eine höhere Stückzahl pro Auftrag. Damit wollen sie den Elektroantrieb wirtschaftlich nachhaltiger auf die Straße bringen. Die Fahrzeugbeschaffung wird aus Mitteln des Fahrzeugförderprogramms der Landesnahverkehrsgesellschaft mbH (LNVG) Hannover gefördert.

Im Rahmen dieses Auftrages fördert die LNVG die beiden Elektrobusse der KVG mit 354 000 Euro und den Verdener Elektrobus mit 148 500 Euro. 2020 unterstützt die LNVG den ÖPNV insgesamt mit rund 130 Millionen Euro, davon werden ca. 30,7 Mio Euro an Zuwendungen für Busse gewährt.

VVG und KVG wollen sich zukünftig auch hinsichtlich Fragen des praktischen Einsatzes der Elektrobusse und ihrer Technik unterstützen. Durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch soll das fachliche Know-how schneller ausgebaut werden.

Für die VVG ist es der erste Linienbus mit dieser neuen Antriebstechnologie und es sollen weitere folgen. Ab März 2020 wird der E-Bus hauptsächlich auf der innerstädtischen Linie 711/712 eingesetzt. Mit dem Einstieg in die Elektromobilität wurde zudem der Standort an der Moorstraße 2a auf Öko-Strom umgestellt, den die Stadtwerke Verden liefern. Aufgrund dessen erstrahlt der Bus unübersehbar mit einem entsprechenden Kooperations-Design.