Drucken

Sommerferienticket 2020

Veröffentlicht am 29.06.2020
 
(Bremen/Niedersachsen.) Bereits zum 30. Mal bieten fast 100 Verkehrsgesellschaften in Niedersachsen und Bremen in diesem Sommer das gemeinsame »SommerFerienTicket« (SFT) an. Für nur 33 Euro sind Schülerinnen und Schüler damit sechs Wochen lang in den Bussen und Bahnen zwischen Nordsee und Harz mobil. Im Bereich des VBN beteiligt sich neben der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) alle Verkehrsunternehmen in Bremen, Bremerhaven, Oldenburg und umzu daran. Das Ticket gilt vom 16.07. Juni bis zum 26. August 2020 und kostet wie im Vorjahr 33 Euro. Es ist personengebunden, also nicht übertragbar.

ZAHLREICHE VORVERKAUFSSTELLEN
Erhältlich sind die Tickets bei den Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN). Das sind neben DB Regio, NordWestBahn, Metronom, evb und erixx unter anderem die Verkehrsunternehmen in Bremen (BSAG), Bremerhaven (BREMERHAVEN BUS), Oldenburg (VWG) und Delmenhorst (Delbus). Ebenfalls erhältlich ist das Ticket bei vielen Regionalbusunternehmen, wie zum Beispiel Weser-Ems-Bus.Das Ticket gibt es bei den betriebseigenen Vorverkaufsstellen der Verkehrsunternehmen oder in ländlichen Regionen beim Fahrpersonal der teilnehmenden Regionalbusunternehmen. Zudem kann das Ticket auch über die offizielle Webseite www.schuelerferienticket.de online bestellt werden. Auch in allen DB Reisezentren und in vielen Reisebüros mit DB-Lizenz in Niedersachsen und Bremen gibt es das Ticket. Jede Käuferin und jeder Käufer erhält ein Wertscheckheft und ein Info-Faltblatt zum SchülerFerienTicket. Das Wertscheckheft beinhaltet Vergünstigungen für Attraktionen im  esamten Geltungsbereich des Tickets. GÜLTIG IN BUSSEN UND BAHNEN
 
Welche Fahrzeuge und Strecken können genutzt werden? Mit dem SFT können in Niedersachsen und Bremen fast alle Straßen- und Stadtbahnen, Busse sowie Züge des Nahverkehrs (in der 2. Wagenklasse) genutzt werden. Hier genaues erfahren! Hier geht es zur Gebietskarte!Alle Personen mit Geburtsdatum ab 01.01.2001 (werden im Jahr 2020 nicht älter als 19 Jahre) sind berechtigt. Ältere Personen (auch wenn sie Schüler sind) sind nicht mehr berechtigt. Schülerinnen und Schüler ab dem 16. Lebensjahr müssen bei Fahrten mit dem Ticket zusätzlich einen Amtlichen Lichtbildausweiß oder Original-Schülerausweis, eine Original-Bescheinigung der Schule oder eine Zeugniskopie in Papierform dabeihaben.Detaillierte Infos rund um die Ticketnutzung bietet die Homepage  www.sft2020.de und auf der Internetplattform Facebook unter https://www.facebook.com/sft4u. Für Tarif- und Fahrplanauskünfte steht die VBN-24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer (0421) 59 60 59 zur Verfügung. Weitere Infos gibt es auch unter www.vbn.de.